SAATKORN

SAATKORN

Inspiration für eine bessere Arbeitswelt.

FACE THE CHANGE 4 mit UTE NEHER von DEUTSCHE TELEKOM

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ute Neher ist ja bekannt für straight talk ohne doppelten Boden und hidden Agenda, was ich immmer sehr angenehm finde. Im vierten FACE THE CHANGE Podcast in Kooperation mit Indeed haben Ute und ich (natürlich) über die zahlreichen Herausforderungen rund um die Digitalisierung, Demografie und Corona im Recruiting gesprochen. Und das nicht abstrakt, sondern ganz konkret mit dem Blick aus der betrieblichen Praxis bei der DEUTSCHEN TELEKOM.

Ute verantwortet dort als Head of Global Talent Acquisition das Recruiting und ist auch für das Shared Service Center in Budapest zuständig. Klar, dass Corona gerade auch so einen Riesen-Arbeitgeber vor immense Herausforderungen gestellt hat und stellt.

Im Gespräch sprechen wir über die vielfachen Challenges von Ute und ihrem Team in diesem denkwürdigen Jahr. Unter anderem geht es um folgende Fragestellungen:

  • War Corona für die Deutsche Telekom im Recruiting ein Digitalisierungs-Booster?
  • Welche Bedeutung hat das richtige Mindset - sowohl bei Recruiter*innen als auch in den Fachabteilungen?
  • Wie läuft der Recruiting-Prozess in Corona-Zeiten und wie gelang die Umstellung auf einen remote-Prozess?
  • Wie meistert die Deutsche Telekom das Thema Onboarding?
  • Warum kann es keinen "one size fits all" Ansatz für das Recruiting geben?
  • Warum ist "klares Konsequenzenmanagement" in der Zusammenarbeit mit Fachabteilungen so essentiell? Und was ist das überhaupt?
  • Was ist mit "die Sprache des Business sprechen" konkret gemeint?

…und Vieles mehr. In meinen Augen ist dies eine echte Highlight-Folge für jede/n, der etwas mit Recruiting zu tun hat.

DANKE an Ute Neher für das interessante Gespräch und nun viel Spaß mit FACE THE CHANGE 4!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.